Programm für Samstag den 12.03., und den 19.03.2011

Samstag, 12.03.2011
Menschenrechte in Zeiten des Terrors
Neue Sicherheitsarchitektur für den täglichen
Ausnahmezustand?
Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit
Dr. Rolf Gössner

Der staatliche Antiterrorkampf stellt sich immer mehr
als ein enormes Umorientierungs- und Umgestaltungsprogramm
heraus – ein Programm der Demontage hergebrachter
Grundsätze des Völkerrechts, der Menschen- und Bürgerrechte und
des liberal-demokratischen Rechtsstaates.
Rolf Gössner erläutert diesen
Prozess der Entgrenzung staatlicher Macht, der Militarisierung
der »Inneren Sicherheit«, der Zentralisierung
und Vernetzung aller Sicherheitsbehörden – und er
zeigt die fatalen Konsequenzen dieser Entwicklung auf:
für alle, für politisch Aktive, für Beschäftigte und
besonders für Migranten.
Dr. Rolf Gössner ist Rechtsanwalt, Publizist und Vizepräsident
der »Internationalen Liga für Menschenrechte
«. Mitherausgeber des „Grundrechte-Reports“.
Mitglied der Jury zur Verleihung des Negativpreises
»BigBrotherAward«. Autor zahlreicher Bücher zu
»Innerer Sicherheit« und Bürgerrechten, zuletzt:
»MENSCHENRECHTE IN ZEITEN DES TERRORS.
Kollateralschäden an der ‚Heimatfront’
«, Hamburg

2007. www.rolf-goessner.de
19.30 Uhr, DGB-Haus, Großer Saal, Schwanthalerstr. 64

Samstag, 19.03.2011
– 14 bis 16 Uhr:Was tun,wenns einen trifft?
Workshop zum praktischen Umgang mit Verletzungen
auf Demos von einem erfahrenen Demosanitäter.
Hilfe zur medizinischen Selbsthilfe. (IL-München)

– 14 bis 18 Uhr:Workshop zu Computersicherheit und
Umgang mit Internetforen wie Facebook …

(Ak Jugendrepression)

– ab 19.30 Uhr Vokü

– ab 20.30 Uhr Filmdokumentation über die »Klima-
Karawane von Genf nach Kopenhagen« 2009

Danach »Save The Last Dance…for the Revolution!«
Mit: »Mate, kultura popular« kumbiaraggamuffinreggaerockskalatinelektro
– Dj Gonzales – Dj Garbanzis –
Djane Gitana Angela & Dj Vaga – »Allerweltsfolk«.

Alles findet statt im Kafe Marat